Ethereum und XRP blieben bei letzter Rally hinter Bitcoin zurück

Nach dem Ausbruch des Bitcoin (BTC) am Sonntag über USD 10.000 machen auch andere große Kryptogruppen Schritte. Sowohl Ethereum (ETH) als auch Ripple- Affiliated XRP weisen jedoch im Vergleich zu Bitcoin (BTC) eine mangelhafte Leistung auf.

Beide Münzen übertreffen jedoch immer noch die beliebteste Kryptowährung der vergangenen Woche

Ab der Pixelzeit am Montag (12:52 Uhr UTC) zeigen sowohl ETH als auch XRP erneut eine Underperformance gegenüber dem BTC. In den letzten 24 Stunden ist der US-Dollar um 3,9% bzw. 3,7% gesunken. Derzeit bewegt sich die Bitcoin Evolution bei rund 220 USD, während der XRP bei 0,27 USD notiert. Im Vergleich dazu ist BTC um 2,8% auf USD 9.844 gesunken. In der vergangenen Woche war die ETH jedoch die beste Performerin (+ 15,7%), während der XRP um 7,9% zulegte, verglichen mit einem Anstieg des Bitcoin-Preises um 5%.

Ein Blick auf das Kurzzeit-Chart von ETH / BTC für Sonntag und Montag – wo jeder Kursbalken 15 Minuten Handelszeit repräsentiert – zeigt, dass der Trend für ETH im Vergleich zu BTC rückläufig ist:

Bitcoin

Gleiches gilt auch für XRP, das im Vergleich zu Bitcoin einen ähnlichen Rückgang verzeichnete:

Während die Meinungen darüber, warum diese beiden großen Altmünzen eine Underperformance gegenüber Bitcoin aufweisen, unterschiedlich sind, sollte bedacht werden, dass im Kryptoraum immer noch nur Bitcoin als „digitales Gold“ gilt. Als Ergebnis ist bitcoin die erste cryptoasset Kapital von Investoren zu gewinnen jedes Mal , traditionelle Märkte Gesicht Volatilität der Suche nach Sicherheit, da wir mit dem Aktienmarkt sah Sell-off der vergangenen Woche.

Unter den Leuten, die Bitcoin wiederholt als „digitales Gold“ deklariert haben, aber den meisten Altcoins skeptisch gegenüber stehen, ist der CEO von Galaxy Digital, Mike Novogratz, der letzte Woche sagte, dass sich sowohl ETH als auch XRP in der „Testphase“ befinden.

„BTC hat als digitales Gold einen Platz als Waffe in Makroportfolios gefunden – ein hartes Gut. Alle anderen Kryptos sind Risikowetten und haben nur dann einen dauerhaften Wert, wenn sie zu einem nützlichen Produkt werden “, sagte Novogratz.

Mike McGlone, Senior Commodity Strategist bei Bloomberg Intelligence , meinte außerdem : „Die diesjährige Begeisterung bei einigen Altcoins spiegelt ein zinsbullisches Umfeld wider, sollte jedoch nachlassen, da sich Bitcoin von den meisten hochspekulativen und überversorgten Minions weiter unterscheidet.“

Preisanalyse BTC, ETH, XRP, BCH, BSV, LTC, EOS, BNB, ADA, XTZ

Die Erholung der Kryptowährungspreise hat das Interesse institutioneller Anleger geweckt. Im Jahr 2019 engagierte Krypto – Fonds zurückgegeben mehr als 16% nach Eurekahedge während traditionelle Hedge – Fonds – Strategien zurück 10,4% Fund Research, Inc. Mehrere Hedge – Fonds und Großhandelsunternehmen nutzen Geschwindigkeit zu ihrem Vorteil Hedge gemäß von von Preisineffizienzen zu profitieren.

Andere profitieren von den Spreads zwischen Angeboten und Angeboten

Während solche Marktteilnehmer die Liquidität verbessern und den Märkten Tiefe verleihen, wird der Kryptoraum auf lange Sicht mehr von Investoren profitieren. Das Open Interest für Bitcoin-Futures stieg hier sowohl bei Bitmex als auch bei OKEx auf über 1 Milliarde US-Dollar. Nicht nur Bitcoin-Futures ziehen Händler an, auch der Umsatz mit Bitcoin-Futures-Optionen ist laut Deribit im Monatsvergleich um 70% gestiegen.

Steigende offene Positionen mit steigendem Preis sind ein bullisches Zeichen, da es eine Akkumulation anzeigt. Mit zunehmendem Open Interest wird der Markt jedoch auch für eine langfristige Liquidation anfällig, wenn der Preis stark nachgibt. Schauen wir uns die Charts an, um herauszufinden, ob sie auf eine höhere Bewegung oder eine Korrektur gegenüber den aktuellen Niveaus hindeuten.

BTC / USD

Bitcoin ( BTC ) wurde in den letzten Tagen im Bereich von 9.200 bis 9.600 USD gehandelt. Dies zeigt, dass die Bullen und Bären auf Nummer sicher gehen und große Richtungswetten vermeiden.

Wenn die Bären den Preis unter die Spanne senken, ist ein Rückgang auf den 20-Tage-EMA bei 8.897 USD möglich. Wir erwarten, dass die Bullen die 20-tägige EMA aggressiv verteidigen. Ein Abprall dieser Unterstützung zeigt die Nachfrage nach Einbrüchen an und erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Rallye über 9.600 USD.

Bei steigenden gleitenden Durchschnitten und dem RSI in der positiven Zone liegt der Vorteil bei den Bullen. Wenn die Käufer den Preis über 9.600 USD drücken und halten können, ist ein Wechsel auf 10.360,89 USD möglich.

Wenn die Bären das Paar BTC / USD jedoch unter den 20-Tage-EMA fallen lassen, ist ein Rückgang auf den 50-Tage-SMA bei 8.058 USD wahrscheinlich. Derzeit können die Stopps auf den Long- Positionen bei 8.200 USD gehalten werden. Die kurzfristigen Händler können Teilgewinne verbuchen, wenn der Preis unter dem 20-Tage-EMA liegt.

Bitcoin

ETH / USD

Ether ( ETH ) prallte am 31. Januar von der Unterstützung bei 173,841 USD ab und erreichte am 3. Februar nahe am Overhead-Widerstand bei 197,75 USD. Wir erwarten, dass die Bären den Widerstand bei 197,75 USD aggressiv verteidigen.

Wenn die Bullen jedoch im Vergleich zu den aktuellen Niveaus nicht viel Boden gutmachen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs von 197,75 USD. Da sowohl der gleitende Durchschnitt ansteigt als auch der RSI in der Nähe der überkauften Zone liegt, liegt der Vorteil eindeutig bei den Bullen. Bei einer Pause über 197,75 USD ist das nächste Ziel, auf das Sie achten sollten, 223,999 USD.

Unsere optimistische Einschätzung wird ungültig, wenn das Paar ETH / USD von den aktuellen Niveaus abweicht und unter den 20-Tage-EMA bei 171,46 USD fällt. Die Trader können auf den Long- Positionen auf dem aktuellen Niveau Teilgewinne verbuchen und den Rest auf 170 USD zurückführen.

Klage beschuldigt BitTorrent-Eigentümer und TRON-Gründer Justin Sun, von Piraterie profitiert zu haben

Die Muttergesellschaft von BitTorrent, Rainberry Inc., und der TRON-Gründer Justin Sun wurden in einem Arbeitskampfverfahren genannt.

Die Bitcoin Evolution Klage wirft Sun und anderen Mitarbeitern von Rainberry Inc. vor, sich auf Piraterie einzulassen und davon zu profitieren

Gegen Rainberry Inc., das Unternehmen hinter BitTorrent, das von TRON-Gründer Justin Sun betrieben wird, wurde eine Bitcoin Evolution Klage eingereicht, weil es angeblich von Bitcoin Evolution Filmpiraterie profitiert hat.

Sun, der auch der Gründer des CEO der TRON Foundation ist, hat Rainberry Inc. Mitte 2018 erfolgreich übernommen und das Produkt unter den Dach des wachsenden TRON-Netzwerks gebracht.

Laut einem Bericht von CoinDesk geht die Klage auf eine arbeitsrechtliche Auseinandersetzung zurück, die im Oktober 2019 von einem ehemaligen Mitarbeiterpaar der Rainberry Inc. eingereicht wurde. Die 70-seitige Klage wirft Sun und seinen Untergebenen vor, sich neben einer Reihe von Verstößen am Arbeitsplatz, einschließlich Drohungen, auch an der Piraterie von urheberrechtlich geschütztem Material zu beteiligen.

Bitcoin

Die Klage lautet:

Der Angeklagte Justin Sun und seine in China handverlesenen Untergebenen waren mit der illegalen Piraterie von urheberrechtlich geschütztem Material für den Angeklagten Rainberry Inc. befasst, um von der illegalen Piraterie dieses Materials sowie anderen illegalen und skrupellosen Aktivitäten zu profitieren.

Richard Hall und Lukasz Juraszek, die beiden ehemaligen Mitarbeiter von Rainberry Inc., die hinter der Klage stehen, verstehen sich als Hinweisgeber, wenn sie sich gegen die angebliche Piraterie des Unternehmens aussprechen. Die Klage behauptet, beide Mitarbeiter seien nach ihrer „völligen Weigerung“, sich an kriminellen Verstößen zu beteiligen, gekündigt worden.